Erfahrungen & Bewertungen zu Dany Mankau

“ ... denn eine Party
kann man nicht umtauschen!”

Blaues Strumpfband
Während der Hochzeitsfeier wird das Strumpfband versteigert. Danach darf der Gast, der Braut mit den Zähnen das blaue Strumpfband vorsichtig abstreifen. Natürlich darf er es als Belohnung anschließend behalten.

Die Alternative wäre, die Braut zieht es selber aus und wirft rücklings den hinter hier wartenden unverheiratenden Männer zu. Der Glückliche Fänger des Strumpfbandes darf anschließend einen Ehrentanz mit der Braut machen.

Brautstrauß

Am Ende der Hochzeit werden noch einmal alle unverheirateten Frauen hinter der Braut aufgestellt und diese wirft den Strauß mit verbunden Augen über ihre Schulter nach hinten. Wer den Strauß fängt, darf als nächstes heiraten.

Ehrenspalier

Freunde und Verwandte bilden ein Gang aus Blumen oder Dingen die mit dem Hobby oder der Tätigkeit des Brautpaares zu tun haben, wenn diese aus der Kirche kommen.

Hupkonzert

Scheppernde Gegenstände an das Auto zu binden, war früher der Brauch, um die Hochzeit im Ort bekanntzugeben. Heute wird dieser eher durch ein Hupkonzert des Autokonvois von der Kirche zur Hochzeitslokation übernommen.

Polterabend

Der Abschied vom Junggesellen dasein ist der Polterband. An diesem Abend werden durch lautstarkes Poltern mit altem Porzellan, die bösen Geister vertreiben. Meistens muß das Brautpaar dann auch ncoh die Scherben selber aufkehren.

Reis werfen

Reis werfen nach der Hochzeit
steht für den Wunsch nach einer fruchtbaren und kinderreichen Ehe. Eine schönere und andere Variante ist dies mit Seifenblasen zu tun...

Schleiertanz

Das Brautpaar beginnt unter dem Brautschleier zu tanzen, welcher  von den Trauzeugen gehalten wird. Jeder, der auch einmal mit der Braut oder dem Bräutigam tanzen möchte, muß etwas Geld auf den Schleier werfen.

Künstleragentur